Last Minute nach Kos

Sehenswürdigkeiten

Sehenswürdigkeiten auf Kos

Was Archäologen an  Sehenswürdigkeiten aus der Antike freilegten, wurde nicht zum abgezäumten Sperrbezirk, sondern ist als archäologischer Park jederzeit frei zugänglich.
Der Marktplatz der antiken Stadt, die Agorá, grenzte unmittelbar ans Hafenbecken des Mandráki-Hafen. Um den Hafen zu beschützen, ließen die Kreuzritter auf der Halbinsel Mitte des 15. Jh. eine Burg (Johaniter-Festung) errichten.
Kos-Stadt bietet viele Sehenswürdigkeiten aus der hellenistischer und römischer Epoche (z.B. das Gymnasion, das Amphitheater Odeon, Westthermen, die frühchristlichen Basilika mit dem Motiv des Paris-Urteils, das Haus der Europas, das Nymphäum oder den Alexander Altar) um nur eine Auswahl zu nennen.
Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören weiter die Hippokrates-Platane, die als der älteste Baum Europas gilt und das Asklepieion, das bedeuternste Therapiezentrum des Altertums.
In Andimachia in der Inselmitte lockt das Kastell mit einer venezianische Verteidigungsanlage und einem traumhaften Blick bis hinüber nach Nissyros. Und auch die letzte funktionsfähige Mühle in Andimachia ist durchaus ein Besuch wert.

 

Empfehlungen: Ferienwohnung Fehmarn

Kos Tipps | Empfehlungen | Webhinweise | Kos Partner | Friends | Online Shops | Surftipps | Travelsites (engl.) | Websites (engl.)